Blue Flower

Diese Sammlung stellt eine Liste von Problematiken zusammen, auf die ich bei meiner Nutzung von SQL Ledger gestoßen bin:

Was ist der Standard-Login bei einer frischen SQL Ledger Installation?

Benutzername: admin / Passwort: admin

Wie werden Daten in SQL Ledger gespeichert?

Seit Version 3.0 ist SQL Ledger mandantenfähig geworden und mit der gleichen SQL Ledger Installation können mehrere Firmen parallel verwaltet werden. Diese Firmendaten verteilen sich über einzelne PostgreSQL-Datenbanken, die man in admin.pl entsprechend anlegen kann. Ebenso kann man dort einen Kontenrahmen erstellen.

Umlaute werden doppelt kodiert und nicht richtig angezeigt.

Seit der Version 3.2.1 von SQL Ledger wurde eine spezielle Option namens "Client-Encoding" hinzugefügt, die man unter "Preferences" (Einstellungen) auswählen kann. Achten Sie dabei darauf, dass die Zeichensatzkodierung mit der Datenbank übereinstimmt und möglichst alles dem gleichen Zeichensatz entspricht. Seitens linuxandlanguages.com wird hier die Kodierung "Unicode (UTF-8)" sowohl bei Datenbanken als auch als Clienteinstellung empfohlen.

Wie kann ich eine Firma bzw. Mandanten löschen?

Hier wird die Nutzung über die Linuxkommandozeile empfohlen. Es gilt zu beachten, dass jede einzelne Firma eine eigene Datenbank (Dataset) besitzt. Als angemeldeter postgres-Benutzer empfiehlt es sich hier das

dropdb <Name der Datenbank>

zu verwenden.

Ist es möglich, dass nur ausgewählte Mandanten angezeigt werden?

Ob einzelne Mandanten angezeigt werden hängt vom Loginnamen des Benutzers ab. Der entsprechende Loginname bekommt die Mandanten angezeigt, sofern er im Dataset eingetragen ist.